Saarlouis braucht frische Luft

 Industriegebiet Lisdorfer Berg - muss weiterer Zubau sein?

Im Industriegebiet Lisdorfer Berg haben sich einige große Firmen angesiedelt. Schön, dann waren der immense Flächenverbrauch und die hohen Investitionen u. a. von EU-Mitteln immerhin für höhere Steuerreinnahmen gut. Aber wie so oft, wenn etwas gut gelaufen ist, werden auch die Erwartungen hoch geschraubt - man will mehr, ohne gründlich zu prüfen, ob weiterer Bedarf vorhanden ist und welche ökologischen Folgen ein weiterer Ausbau hat, der auch das Gebiet rechts der B269 erschließen soll. Experten befürchten, dass durch Versiegelung und Bebauung das Kaltluftentstehungsgebiet, das insbesondere die Stadtteile Lisdorf, Picard und Beaumarais mit Frischluft versorgt, deutlich beeinträchtigt wird. Die Folgen für die Bürger wären sehr unangenehm: weniger Luftzirkulation führt zu Hitzestau und höherer Staub- und Abgasbelastung.

Deshalb appellieren wir an die Stadtverwaltung: Warten Sie das beauftragte Gutachten ab, beachten Sie dessen Ergebnisse und lassen Sie sich nicht von den bisherigen Ansiedlungserfolgen blind für die Interessen der Saarlouiser Bürger machen!