Amphibien im Saarland

Im Saarland sind bislang 18 Amphibienarten nachgewiesen. 5 besonders seltene Arten (siehe Zusammenstellung in der Tabelle) sind im Amphibienschutzprogramm des Landes als Zielarten vorgeschlagen. Im Rahmen der Erstellung des Sammelbandes Rote Listen Saarland wurde in 2008 die alte Rote Liste aus dem Amphibienschutzprogramm (Stand 1996) mit dem Datenstand 2007 aktualisiert und ersetzt.

10 Arten besitzen einen besonderen Status durch die FFH-Richtlinie der EU, dabei ist nicht nur auf den Kammolch und die Gelbauchunke durch die Aufnahme auch im Anhang 2 der Richtlinie gesteigerte Aufmerksamkeit zu legen. Alle Anhang-4-Arten sind nämlich durch die artenschutzrechtlichen Regelungen streng geschützt und daher z.B. bei allen Planungen besonders zu berücksichtigen.

Name

Lat. Name

Rote Liste Saar
(Flottmann et al. 2008)

FFH- Richtlinie
Anhang 2 od. 4

Sonstiges

Feuersalamander

Salamandra salamandra

*

 

 

Kammolch

Triturus cristatus

3

2, 4

Zielart ASP

Bergmolch

Triturus alpestris

*

 

 BiodivI

Teichmolch

Triturus vulgaris

V

 

 

Fadenmolch

Triturus helveticus

*

 

 BiodivI

Laubfrosch

Hyla arborea

1

4

 

Moorfrosch

Rana arvalis

0

4

 

Springfrosch

Rana dalmatina

D

4

 

Grasfrosch

Rana temporaria

*

 

 

Kleiner Teichfrosch

Rana lessonae

D

4

 

Wasserfrosch
(Teichfrosch)

Rana esculenta

*

 

 BiodivI

Seefrosch

Rana ridibunda

*

 

 

Erdkröte

Bufo bufo

*

 

 

Kreuzkröte

Bufo calamita

2

4

Zielart ASP
BiodivI

Wechselkröte

Bufo viridis

3

4

Zielart ASP

Knoblauchkröte

Pelobatus fuscus

0

4

 

Geburtshelferkröte

Alytes abstetricans

3

4

Zielart ASP
BiodivI

Gelbbauchunke

Bombina variegata

2

2, 4

Zielart ASP
BiodivI

 

Legende zu der Tabelle

* = ungefährdet    
0 = ausgestorben oder verschollen
1 = vom Aussterben bedroht
2 = stark gefährdet
3 = gefährdet
V = Vorwarnliste
D = Daten unzureichend

FFH Anhang 2: für die Erhaltung dieser Arten müssen besondere Schutzgebiete ausgewiesen werden

FFH Anhang 4: streng zu schützende Arten von gemeinschaftlichem Interesse

Zielart ASP = Zielart gemäß Amphibienschutzprogramm (Stand 1996)

BiodivI = Art, für deren Erhalt das Saarland aus biogeographischer Sicht eine bes. Verantwortung trägt (Biodiversitäts-Strategie Saarland, 1. Entwurf 2007); derzeit wird eine Neufasung erstellt; Wir ergänzen hier entsprechend, sobald diese verfügbar ist.

Roten Liste der Amphibien und Reptilien des Saarlandes (Flottmann et al. 2008)