Frühjahr 2017: Wildvogelauffangstation Saar in Püttlingen in neuer Bleibe

Die Stadt Püttlingen und der NABU Saarland unterzeichnen den Pachtvertrag für die alte Stadtgärtnerei in Püttlingen – Sie wird zur Vogelauffangstation für das ganze Saarland umgestaltet.
Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, mit einem Zuschuss des Landes in Höhe von 150 000 Euro in den Räumen der alten Stadtgärtnerei eine ausreichend große und bedarfsgerechte Unterkunft einzurichten. Die Stadt Püttlingen stellt die alte Stadtgärtnerei unentgeltlich für die Dauer von 20 Jahren zur Verfügung. Bürgermeister Martin Speicher begründete diesen Schritt damit, dass die Übergangslösung zur Betreuung hilfsbedürftiger Wildvögel im Haus Waldkauz an ihre Grenzen gestoßen sei und mit der alten Gärtnerei ein leerstehendes Gebäude wieder einer sinnvollen Nutzung zugeführt wird.
Ulrich Heintz dankte der Stadt für die unentgeltliche Überlassung der Immobilie, in der nun ein wichtiges Anliegen des NABU umgesetzt werden kann. Bürgermeister Speicher lobte den bisherigen ehrenamtlichen Einsatz für den Schutz der Wildvögel und wünschte den Helferinnen und Helfern, dass die anstehenden Um- und Erweiterungsarbeiten zügig umgesetzt werden, damit die Arbeit der Vogelauffangstation im Frühling in den neuen Räumlichkeiten fortgesetzt werden kann.
Hans-Joachim Schmidt, Püttlingen