Der NABU Saarland – für Mensch und Natur

Der NABU Saarland wurde 1955 gegründet und zählt heute über 18.600 (bundesweit knapp 590.000) Mitglieder. Wir sind damit die größte und älteste Umweltorganisation im Saarland. Die große Stärke des NABU ist seine starke ehrenamtliche Basis in 33 Ortsgruppen und 12 Kinder- und Jugendgruppen der Naturschutzjugend (NAJU).

Der NABU setzt sich für die Erhaltung der biologischen Vielfalt mit all ihren Facetten ein – seien dies Tier- und Pflanzenarten, Ökosysteme, Tierrassen oder Pflanzensorten oder erhaltenswerte Landschaftsformen und Landschaftsbilder.

Dabei setzt der NABU auf Prinzipien wie „Schutz durch Nutzung“, „Kooperation statt Konfrontation“, oder „Naturschutz auf 100% der Fläche“ genauso wie auf eine deutliche Sprache auch in der Öffentlichkeit und gegenüber der Politik.

Der NABU versteht sich somit im besten Sinne als „Anwalt für die Natur“.

Die wichtigsten Themen und Projekte sind:

  • Umweltbildung, Kinderfreizeiten
  • Biber – Wiedereinbürgerung, landesweite Biberbetreuung
  • Vogelschutz wie z.B.  Eulen-AG, Kampagne „Vogel des Jahres“
  • Amphibienschutzmaßnahmen
  • Förderung des Ökologischen Landbaus
  • Förderung des Streuobstbaus und der Streuobstvermarktung
  • Naturgemäße Forstwirtschaft und Jagd
  • „Urwald“ am Rande der Stadt
  • Biosphärenregion Bliesgau
  • Mitarbeit im Verein „Vis-à-Vis“ (BMVEL-Wettbewerb Modellregionen)
  • Regenerative Energien
  • Zeitgemäße Abwasser- und Abfallbehandlung
  • Jugendaktionen, z.B.  „Erlebter Frühling“ der NAJU, Kinderurwaldfest
  • Zeitschrift „Naturschutz im Saarland“